Das Magazin rund um die Finanzwelt

Finanz Magazin


Aktienanlage mit Strategie

Posted on Juli 11, 2011 by admin

Viele Neulinge an den Börsen gehen anfangs nach einem bestimmten Muster vor: es werden Aktien gekauft, die gerade im Gespräch sind, die gerade in den Medien gehyped werden. Mit etwas Glück steigen die Aktien dann, mit Pech fallen sie. Weder Kapitaleinsatz, noch Anzahl der Aktien, noch die Auswahl der Aktien selbst folgen einer Strategie.

Kein Wunder, dass der erste Einstieg an der Börse häufig enttäuschend verläuft. Dann wendet sich der frischgebackene Aktionär enttäuscht ab und hält den Handel mit Aktien für gefährlich und voller Risiken. Maximal wird noch eine Investition in Aktienfonds in Erwägung gezogen. Dabei gibt es zahlreiche Strategien, die die Entwicklungsmöglichkeiten, an den Aktienbörsen erfolgreich zu sein, deutlich erhöhen.

Diese Strategien können den Erfolg an der Börse dauerhaft steigern. Egal für welche Strategie man sich entscheidet: wichtig ist, erst einmal zu üben, zum Beispiel mit einem Musterdepot. So lernt man schnell, welche Strategien für einen selber funktionieren und worauf bei den einzelnen Vorgehensweisen zu achten ist.

1. Trendfolgestrategien

Im Rahmen der Trendfolgestrategien kauft man Aktien, die gerade „im Trend“ liegen. Also Aktien, die in der Historie eine positive Entwicklung durchlaufen haben. Dem zugrunde liegt die Tatsache, dass erfolgreiche Aktien meist noch weiter steigen, während die schlechten Aktien der Historie häufig weiter sinken. „The trend is your friend“ heißt bei dieser Strategie das Credo. Ein häufig angewendetes und leicht zu erlernendes Paradebeispiel der Trendfolgestrategien ist die Strategie der Relativen Stärke.

3. Umkehrstrategien

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Aktien zu kaufen, die in der Historie schlecht gelaufen sind (sogenannte Umkehrstrategien). Hier geht es um die Erwägung, dass diese Aktien doch demnächst mal wieder steigen müssen. Empirisch schneiden diese Strategien jedoch sehr schlecht ab. Deshalb sollten gerade Neulinge eher die Finger davon lassen.

2. Dividendenstrategien

Schließlich können Anleger die Dividendenstrategie anwenden. Hier werden Aktien nach der Höhe der Dividende ausgewählt. Nach bestimmten Schemata kauft man dann diejenigen Aktien, die neben einer hohen Dividendenrendite noch weitere positive Kennzahlen aufweisen, beispielsweise ein niedriges Kurs-Cash Flow-Verhältnis oder eine geringe Price Earnings Ratio.

Comments are closed.




↑ Top